LERNKONZEPT

Die Basis meiner Arbeit als Golfcoach ist INNER GAME. Dieses seit über 30 Jahren weltweit verbreitete Lern- und Coachingkonzept, kommt sowohl im Top-Spitzensport, wie auch Amateursport zur Anwendung.

Geistiger Urvater ist W. Timothy Gallwey, der schon in den 70er Jahren Inner Game als besonders effektiven Weg zum Erlernen von Sportarten entwickelt hat. Er hat zahlreiche international erfolgreiche Bücher geschrieben. Unter anderem auch „INNER GAME GOLF – der Weg zum Selbstcoaching“.

Inner Game stellt den Menschen und das, was er benötigt, um lernen zu können, und nicht die Technik in den Vordergrund. Es unterstützt Sie, selbst zu verstehen und zu fühlen, wie Ihre Schlagbewegung sein sollte. Der Körper lernt nur aus der sinnlichen Erfahrung und er kann technische Anweisungen nur als zusätzliche Erläuterungen zu seiner eigenen Erfahrung verarbeiten. Deshalb ist der Lernansatz, bei dem der Pro das technische Schlagproblem beim „Schüler“ benennt, analysiert und zeigt, wie es richtig ist, zwar eine gängige Teaching-Praxis, aber letztendlich unnatürlich und oft auch zu wenig erfolgreich.

Golf ist ein Bewegungssport und ohne eigenen Erkenntnis- und Wahrnehmungsprozess auf der körperlichen Ebene findet kein wirkliches Lernen statt. Deshalb lege ich in meinen Golfcoachings Wert auf:

  • spielerische, leichte Lernformen – statt anstrengendem Bälleschlagen
  • die Entdeckung des eigenen Körpergefühls – statt gedanklicher Überanalyse
  • den Ausbau der Selbstcoaching-Kompetenz – um Überanstrengung reduzieren zu können

Um wirklich etwas Neues zu lernen, braucht es auch ein neues Lernen!

GEGENÜBERSTELLUNG

Ihr müsst es fühlen, sonst werdet ihr es nie begreifen. GOETHE

Die folgende Aufstellung stellt typische Aspekte des Lernens mittels der Expertenmethode und des Inner Game Coaching-Ansatzes gegenüber. Um Unterschiede zu verdeutlichen, handelt es sich um eine bewusst zugespitzte Darstellung.

Festzuhalten ist, dass der Coaching-Ansatz im Vergleich zum Expertenlernen in vielen Lernsituationen eindeutig vorteilhafter wäre, aber letztendlich viel zu kurz kommt. Und das gilt nicht nur beim Golf. Dabei gibt es viele Bereiche im Sport, die wir nur auf diese Weise wirklich schneller und leichter lernen können.

Expertenmethode:Inner Game Coaching:
Experte/Pro sagt, was falsch und richtig ist.Coach lässt erkennen, was förderlich und hinderlich ist.
Fördert Abhängigkeit.Fördert Selbstständigkeit.
Fremdbestimmung – Experte verantwortlich.Selbstbestimmung – Teilnehmer verantwortlich.
Einsatz bestehender Techniken und Methoden.Gemeinsam individuelle Lösungen entwickeln.
Vermeiden von Fehlern.Suche nach Lösungen.
Es richtig machen wollen.Es lernen wollen.
Anweisungen, um zum Tun zu führen.Fragen, um zum Verstehen zu führen.
Anstrengung.Leichtigkeit.
Weiss, was richtig ist.Erkennt, was zur Verbesserung führt.
Begeisterung für Trainer, Methode, Inhalt.Teilnehmer ist von sich begeistert.

. Lernkonzept.